Was soll ich anziehen? 3 Tipps für deine täglichen Outfits

Schranktüren auf, Schubladen auf. Die Augen wandern von links nach rechts, von oben nach unten und man ist kurz vor dem Verzweifeln. Dann folgt die Frage: Was soll ich bloss anziehen? Kein Stress, hier kommen 3 Tipps, damit du dir die Frage nie mehr stellen musst und dich jeden Tag fabelhaft fühlst.

T-Shirt, Bluse, Hose oder Rock

Konzentriere dich auf ein Teil in deinem Schrank und baue das Outfit drumherum. Wähle das Kleidungsstück aus, was ein gutes Gefühl in dir auslöst. Hör auf dein Gefühl, denn das führt dich immer in die richtige Richtung. Nimm ein Statementpiece oder ein T-Shirt, das du viel trägst oder ein Rock, den du lange nicht mehr anhattest. Wichtig dabei ist, entscheide dich für etwas, bleib dabei und style dann den Rest.

Hol dir Inspiration auf Pinterest

Es gibt zwei Varianten, wie du auf Pinterest nach Styling-Inspiration suchen kannst. Wenn du überhaupt nicht weisst, was du heute anziehen möchtest, dann werfe einen Blick nach draussen. Wie ist das Wetter? Zum Beispiel kannst du als Stichwort „Outfit Regenwetter“ eingeben oder du schränkst deine Suche nach der Saison ein und tippst „Herbstoutfit“ ein. Schon werden dir viele Outfit-Ideen angezeigt.

Hast du das Gezeigte bereits im Schrank? Perfekt. Aber es ist kein Problem, wenn du nicht genau die gleichen Klamotten und Farben hast. Es geht darum, dass du ein Beispiel siehst und aus ähnlichen Kleidungsstücken dein Outfit kreierst. Die Fotos, die dir auf Pinterest am besten gefallen, kannst du in einer deiner Pinnwände speichern und ein anderes Mal wieder darauf zurückgreifen.

Schwarz oder weiss

Falls die oberen zwei Tipps dir noch nicht weitergeholfen haben, dann funktioniert dieser hier garantiert. Dafür braucht man nämlich keine unnötige Zeit und auch keine Ideen zum Experimentieren. Pluspunkt, jeder hat sie im Schrank.

Ziehe zum Beispiel ein weisses T-Shirt und eine schwarze Hose an, eine Lederjacke, Boots, eine grosse Tasche oder einen Rucksack. Damit sieht man klassisch und cool aus ohne sich wirklich Mühe gegeben zu haben. Hast du vielleicht gar keine schwarze Hose im Schrank? Kein Problem, irgendeine Jeans funktioniert genauso. Nun wünsche ich dir Entspannung und Spass, wenn du dich morgens anziehst!

Zusatz-Tipp: Am besten ist es natürlich, wenn du dich am Abend vorher schon für ein Outfit für den nächsten Tag entscheidest. So vermeidest du erst recht Stress am Morgen.

Bilder: pixabay.com

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s