Definition von Liebe – und wie liebst du?

Ich behaupte zu sagen, dass jeder Mensch Liebe braucht. Der Wunsch danach kann sich jedoch in ihrer Form und Bedeutung unterscheiden. Ich habe nach Zitaten gesucht, die ich unterstreichen kann und habe sie mit meiner Definition von Liebe ergänzt.

Liebe ist berauschend, kribbelnd, befriedigend, friedlich, beschützend, abenteuerlich und hiermit würde ich gerne schon aufhören. Leider ist es damit nicht getan. Liebe ist nicht einseitig. Liebe, wie jeder weiss, ist genauso schmerzhaft, herzzerreissend, traurig, verwirrend, gar seelisch tödlich.

Paulo Coelho: „Mein ganzes Leben lang betrachtete ich Liebe als eine Art freiwillige Versklavung. Nun, das ist eine Lüge: Freiheit existiert nur, wenn Liebe vorhanden ist. Die Person, die sich ganz hingibt, die Person, die sich am freiesten fühlt, ist die Person, die von ganzem Herzen liebt.“

In der Wissenschaft lässt sich vieles mit Fakten belegen und relativ einfach erklären. Mit der Liebe funktioniert das nicht. Es gibt keine Formel, die besagt, nur so und nicht anders. Liebe ist ein Gefühl und daher nicht messbar.

Wahre Liebe, solche, die jahrelang oder bis an das Lebensende hält, lebt nicht hauptsächlich von Interessen miteinander zu teilen oder den Alltag miteinander zu geniessen, denke ich, sondern besonders vom Streben nach gleichen Einstellungen in Beziehung, Erziehung, Glaube, Politik und des Daseins.

Johann Wolfgang von Goethe: „Die Liebe herrscht nicht, aber sie bildet; und das ist mehr!“

Ich glaube, wir wollen alle das eine. Ja, an das, was du gerade denkst, manchmal auch, aber ich will auf etwas Anderes hinaus: Wir möchten unsere Freuden teilen und verstanden werden. Wir möchten Zuneigung, Wertschätzung, dass man so respektiert wird, wie man ist, dass man spürt, dass das Gegenüber Interesse an einem als Person und am eigenen Leben wie Arbeit, Familie, Hobbys hat. Jemand, der einem in die Augen schaut und ernsthaft fragt, wie war dein Tag? Gar nicht so schwer, oder? Dennoch schaffen es viele nicht, glücklich zusammen zu sein oder zusammen zu bleiben.

Anne Frank: „Ein Mensch kann einsam sein, obwohl er von vielen geliebt wird, wenn er nicht für einen Menschen ‚der Liebste‘ ist.“

Jim Morrison: „Ein Freund ist jemand, der dir völlige Freiheit gibt, du selbst zu sein – und vor allem zu fühlen oder nicht zu fühlen. Was auch immer du gerade fühlst, ist in Ordnung mit ihnen. Das ist es, was wahre Liebe bedeutet – einen Menschen so sein zu lassen, wie er wirklich ist.“

Ich bin sicher, dass es Seelenverwandte gibt. Das kommt selten vor, aber es gibt sie. Eine Beziehung kann so romantisch sein wie ein Liebesfilm, – schon „Wie ein einziger Tag“ gesehen? – ein Verschmelzen von Körper und Seele. Sie kann aber auch einengend sein und die Geduld auf die Probe stellen. Genau das macht Liebe neben dem freien, entspannten Gefühl auch zu einer Arbeit. Was vielen Angst einjagt. Denn dort, wo Gefühle im Spiel sind, ist auch Verletzlichkeit. Sobald man Gefühle zulässt, macht man sich verwundbar. Und niemand will verletzt werden oder verletzen. Aber warum konzentrieren wir uns immer auf unsere Ängste, zögern und stellen uns Fragen wie aber was wäre, wenn? Statt sich darauf einzulassen. Ich glaube nämlich, dass, wenn man immer wieder jemand Neues kennenlernt, ohne sich zu binden, dies eine gewisse Zeit aufregend ist. Aber auf Dauer nicht glücklich macht. Sondern die Liebe zu zweit der Schlüssel zum Glück ist. Eine Voraussetzung gibt es dafür, dass man sich auch alleine glücklich fühlt.

Eckhart Tolle: „Lieben bedeutet, sich in jemand anderen zu kennen.“

Wie ein einziger Tag: “Du bist die Erfüllung all meiner Gebete. Du bist ein Lied, ein Traum, ein Flüstern, und ich weiss nicht, wie ich so lange ohne dich habe leben können.”

Mir selbst ist das alles bewusst, ich schreibe schliesslich darüber, aber ich weiss auch, dass wenn ich eine Person Liebe – und vom Gegenüber etwas zurückbekomme – mir das ausreicht. Dann nehme ich gerne zwischendurch Diskussionen und kleine Meinungsverschiedenheiten in Kauf, den Kampf, die Gefühle immer wieder aufs Neue aufzufrischen. Solange man über seine Gedanken und was in einem drin vorgeht, miteinander spricht, man ehrlich zueinander ist, einander vertraut, kann man alles schaffen. Seine Familie und Freunde gibt man ja auch nicht einfach so auf. Klar, es gibt Ausnahmen. Doch Beziehungen in jeglicher Form baut man normalerweise wieder auf, wenn sie bröckeln.

Weil es dich gibt: “Die große Liebe zu treffen, ist eine Sache. Sie wieder zu finden, eine ganz andere.

Charles Bukowski : „Wir werden alle sterben, jeder von uns, was für ein Zirkus! Das alleine sollte uns dazu bringen, uns zu lieben, aber das tut es nicht. Wir werden terrorisiert von Kleinigkeiten, zerfressen von gar nichts.“ 

Einmal hatte ich so sehr geliebt, ich wäre für sie gestorben. Mir ist mein Leben viel Wert, aber wenn meine portugiesische Grossmutter in Not gewesen wäre und ich hätte ihr helfen müssen mit dem Risiko, mein Leben zu verlieren…ich hätte es getan. Warum? Weil sie vollkommene Liebe war und gab. Das zu schreiben, ist beängstigend, aber auch befreiend zu gleich.

Liebe muss nicht intensiv sein, setzt euch nicht unter Druck. Das Wichtigste ist, zusammen Spass zu haben, das Leben in vollen Zügen zu geniessen. So oft, wie es nur möglich ist. Liebt euch und lasst Liebe zu!

Khalil Gibran: „Sich gegenseitig lieben, doch aus der Liebe keine Fesseln machen.“

Omar Khayyam: „… wir sind geschaffen zu lieben. Alle Genüsse des Lebens sind für diejenigen, die lieben. Seid fröhlich und ohne Angst.“

George Carlin: „Findet Zeit Euch zu lieben, findet Zeit miteinander zu sprechen, findet Zeit, alles was Ihr zu sagen habt miteinander zu teilen, – denn das Leben wird nicht gemessen an der Anzahl der Atemzüge, sondern an der Anzahl der Augenblicke, die uns den Atem rauben.“

Titelbild: Unsplash

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s